Nächster Jour Fixe

Kompetenzteam

Niederberg 24h Live

Kilometer für Kinder

Die nächsten Events

Wirtschaftsjunioren bereiten einen „anderen Tag“

28.09.2013 | Heiligenhaus

Wirtschaftsjunioren bereiten einen „anderen Tag“

Beim Make-A-Difference-Day erlebten Grundschüler einen gemeinsamen Tag mit ihren Eltern.

Mehr als hundert Grundschulkinder aus Heiligenhaus und deren Eltern erlebten mit den Wirtschaftsjunioren Niederberg und dem Projekt „Bildung und Teilhabe“ einen „etwas anderen Tag“. Sie erklommen luftige Höhen im „Wald-Abenteuer Kletterpark“ in Velbert-Langenberg, lernten etwas über den Erlebnisbauernhof „Gut Hixholz“ und schnitzten Gesichter in Kürbisse, gaben sich im Boxclub Velbert was auf die Nasen, kochten gemeinsam mit Renate Zanjani von der Diakonie Niederberg oder suchten das Glück auf dem Rücken der Pferde. Dafür waren die Reitschulen Gut Gützenhof in Hösel, Zilles (Rossdelle) in Heiligenhaus und Flandersbach auf Wülfrather Stadtgebiet als Partner mit im Boot.
Im Rahmen des deutschlandweiten „Make A Difference Day“ (MADD) hatten sich die Wirtschaftsjunioren Niederberg bisher auf die Gruppe sozial benachteiligter Jugendlicher konzentriert. „In diesem Jahr wollten wir eine andere Zielgruppe erreichen und gemeinsame Aktivitäten von Kindern und Eltern in den Vordergrund rücken“, erklärt Projektleiter und Vorstandsmitglied Stefan Kemper. Dazu hatte man sich Jasmin Reimann und Meike Unger, Stadtteilsozialarbeiterinnen und Zuständige für das Projekt „Bildung und Teilhabe – BUT“, als Projektpartnerinnen dazu geholt. Denn über die beiden konnte die Ansprache an alle Heiligenhauser Grundschulen erfolgen. „Mit der daraus resultierenden Resonanz hatten wir nicht gerechnet“, sagt Kemper. Die Kapazitäten beim Klettern und Reiten waren nach kurzer Zeit ausgeschöpft, die tatsächliche Nachfrage um ein Fünffaches höher. Doch in kurzer Zeit konnten Lösungen gefunden und alle Interessenten untergebracht werden.
Alle gemeinsam ließen den Tag bei allerbestem Spätsommerwetter mit Gegrilltem im Heiligenhauser Club ausklingen. Dabei tauschte man sich noch einmal über die Erlebnisse des Tages aus, bei dem alle auf ihre Kosten gekommen waren. „So wünscht sich die Bürgerschaft die regionalen Unternehmer“, war die Rückmeldung eines Vaters. Einige Fotos aus den verschiedenen Projekten werden auf der Facebook-Seite der Wirtschaftsjunioren (www.facebook.de/Wirtschaftsjunioren.Niederberg) zu sehen sein.


Unsere Partner

IHK
Schlüsselregion Velbert.Heiligenhaus
Parkhotel Velbert
Waldhotel Heiligenhaus
 

Unser Verband

Wirtschaftsjunioren NRW
Wirtschaftsjunioren Deutschland